Jahresprogramm 2016/2017

Auch in Zukunft bietet der Kulturring allen an Kunst und Kultur interessierten Bürgerinnen und Bürgern wieder ein sehr attraktives Programm.

Als nächstes steht das

Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach –Chorkonzert

am Mittwoch, 7. Dez. 2016 auf unserem Programm.
Da dieses Konzert in Gießen ausverkauft ist, gibt es ein Sonderkonzert in der modernen Kathedrale St. Walpurgis in Wetzlar-Niedergirmes. Beginn ist um 20.00 Uhr.  Ausführende sind die Wetzlarer Singakademie in Kooperation mit dem Gießener Konzertverein und dem Stadttheater Gießen.
Musikalische Leiter:  Jan Hofmann
SolistInnen: Naroa Intxausti – Sopran, Marie Seidler – Alt, Clemens Kerschbaumer – Tenor, Simon Bailey – Bass

Abfahrtszeiten und Einstiegsorte
18.15 Uhr Rabenau Am Park
18.20 Uhr Allendorf Ratsschänke
18.25 Uhr Allendorf Treiser Straße
18.30 Uhr Treis, Kirche
18.35 Uhr Mainzlar, Bushaltestelle
18.40 Uhr Staufenberg
18.45 Uhr Lollar (bei Bedarf)

Für dieses Konzert stehen noch einige wenige Karten zur Verfügung. Bei Interesse bitte  bei Johanna Muth,  Allendorf/Lda, Tel. 06407/7429 melden.

Mittwoch, 07.12.2016 19:30 Uhr – Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach
Mit Solisten des Stadttheaters Gießen, Chor und Extrachor des Stadttheaters Gießen, Gießener Konzertverein, Wetzlarer Singakademie.
Dienstag, 24.01.2017 20:00 Uhr – Neujahrsvariete im Theater Dolce, Bad Nauheim
Als eines der schönsten Theater Hessens präsentiert sich das Theater Dolce in Bad Nauheim. 48 Artisten aus 13 Nationen bringen die Besucher mit atemberaubender Akrobatik und mitreißender Unterhaltung zum Staunen, Bangen und Lachen.
Samstag, 11.02.2017 19:30 Uhr – La Traviata, Oper von Giuseppe Verdi, Stadttheater Gießen
Verdis große Oper nach dem Roman „Die Kameliendame“ von Alexander Dumas gehört zu den erfolgreichsten Opern der Musikgeschichte. Erzählt wird die tragische Geschichte der Kurtisane Violetta Valéry, die zur Liebenden wird und aus Liebe auf ihr Glück verzichtet.
Freitag, 17.03.2017 19:30 Uhr – Supergute Tage oder Die sonderbare Welt des Christopher Boone. Schauspiel nach dem Roman von Mark Haddon, Stadttheater Gießen
Christopher Boone, der Held dieses Romans, ist eigentlich zwanghaft menschenscheu und sondert sich in seiner kleinen Welt ab. Als der Pudel in Nachbars Garten mit einer Mistgabel umgebracht wird, sucht Christopher wie einst sein Vorbild Sherlock Holmes den Täter. Und löst nebenbei auch das Rätsel um seine jung verstorbene Mutter.
Freitag, 21.04.2017 19:30 Uhr – Boys, Boys, Boys – Die SCHMACHTIGALLEN landen eine Hit, Stadttheater Gießen
Die „Triller-Boys“ wollen an alte Erfolge anknüpfen und brauchen einen Hit. Auf der Suche danach begegnen sie u.a. den Wildecker Herzbuben, Heino, Udo Lindenberg. Eine fremde Frau unter der Dusche ist letztendlich der Schlüssel zum Erfolg.

Da unsere geplanten Veranstaltungen meistens recht schnell ausgebucht sind, bitten wir um baldige Anmeldungen zu den oben genannten Aufführungen, nicht zuletzt deswegen, weil wir beim Stadttheater Gießen eine Sammelbestellung abgeben und daher jeweils Karten der Kategorie 1 erhalten. Zudem erhalten wir als inzwischen 64-jähriger Stammkunde auf alle Karten 20 % Ermäßigung. Sollten Sie einen bereits gebuchten Termin doch nicht wahrnehmen können, besteht die Möglichkeit, die Karten bis 14 Tage vor der geplanten Vorstellung bei Frau Johanna Muth zurückzugeben. Dies gilt allerdings nur für das Stadttheater Gießen.

 

Ihre Anmeldungen nehmen gerne entgegen:

Johanna Muth
Friedrich Ebert-Str. 23
35469 Allendorf/Lda.
Tel. 06407/7429
Gisela Schmiedel
Friedrich-Ebert-Str. 22
35460 Staufenberg
Tel. 06406/2222
Christiane Hümmer
Pommernstraße 8
35466 Rabenau
Tel. 06407/1399

 


 

Haben Sie Interesse an unseren vielseitigen Angeboten?

Werden Sie Mitglied im Kulturring Allendorf e.V. bei einem Jahresbeitrag von nur 3,00 €!

Bitte beachten Sie jeweils unsere Ankündigungen in den örtlichen Nachrichten.