Jahresprogramm 2017/2018

Auch in Zukunft bietet der Kulturring allen an Kunst und Kultur interessierten Bürgerinnen und Bürgern wieder ein sehr attraktives Programm.

Tagesfahrt nach Limburg am Samstag, den 23. September 2017
Leider haben aus terminlichen Gründen einige Personen überraschend absagen müssen. Deswegen stehen uns noch weitere 5 Plätze zur Verfügung. Sollten Sie Interesse an diesem Ausflug haben, melden Sie sich bitte bei Johanna Muth, Allendorf. Tel. 06407/7429. Die Gesamtkosten in Höhe von 42,00 Euro könnten im Bus bezahlt werden.

Um 9.30 Uhr beginnt unsere Führung durch die historisch interessante Limburger Altstadt. Bei diesem ca. 2stündigen Rundgang sind bequeme Schuhe angebracht. Anschließend haben wir genügend Zeit fürs Mittagessen in einem der zahlreichen Limburger Restaurants.
Unsere Schiffsrundfahrt mit dem Fahrgastschiff „Wappen von Limburg“ beginnt um 13.20 Uhr und dauert gut 2 Stunden. Wir passieren Diez mit dem Schloss Oranienstein – Stammschloss des niederländischen Königshauses – und erblicken von Dietkirchen aus eine der schönsten Kirchen Hessens, die St. Lubentius Basilika. Zwei Schleusendurchfahrten sind ebenfalls mit dabei. Bei dieser Schifffahrt lernen wir das Lahntal von seiner schönsten Seite kennen. Jeder Teilnehmer erhält auf dem Schiff ein Kännchen Kaffee oder Tee und ein Stück Kuchen.
Gegen 16.30 Uhr werden wir die Heimreise antreten.
Abfahrtszeiten und Einstiegsorte:
7.30Uhr Londorf, Am Park
7.35 Uhr Allendorf, Ratsschänke
7.40 Uhr Allendorf, Treiser Straße
7.45 Uhr Treis, Kirche
7.50 Uhr Staufenberg, Bushaltestelle
7.55 Uhr Lollar

Achtung Terminänderung!

Das Stadttheater Gießen teilte uns mit Brief vom 7.9.2017 mit, dass es leider eine Terminänderung geben wird: „Carmina burana“ wird zwar wie geplant in der Rittal-Arena aufgeführt, aber nicht wie angeben am 15.6.2018 sondern bereits am Freitag, den 25.05.2018. Das ist sehr ärgerlich, da wir bereits 2 Tage später nach Kassel zur „West Side Story“ fahren. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, an beiden Terminen mitzufahren, sagen Sie bitte Frau Johanna Muth Bescheid. Tel. 06407/7429.

Mit gleicher Post erhielten wir auch die Theaterkarten für die 3 weiteren feststehenden Aufführungen im Stadttheater Gießen „Don Giovanni“, „Ein Herbstmanöver“ und „Die Affäre Rue de Lourcine“. Die bestellten Karten erhalten Sie demnächst mit einer Gesamtrechnung. Die Preise für „Carmina“ werden lt. Angaben des Theaters dummerweise erst Anfang des kommenden Jahres festgelegt, so daß wir Sie leider wieder separat um Begleichung bitten müssen.
Wir sind bei unseren Planungen stets bemüht, jeweils eine Veranstaltung pro Monat anzubieten. Und da für das Schauspiel „Eine Sommernacht“ auf der Studiobühne taT immer noch keine Termine feststehen, werden wir diese Aufführung voraussichtlich streichen. Die Leitung des Hauses (Stadttheater) geht nicht davon ab, die Termine früher als 2 Monate im Vorfeld festzulegen.

Noch ein Hinweis: „Dirty Dancing“ in der Alten Oper Frankfurt ist eine Nachmittagsvorstellung. Beginn 14.30 Uhr, Veranstaltungsdauer ca. 2 Std. 30 Min.

Samstag, 23.09.2017 Tagesausflug nach Limburg mit Schiffsrundfahrt auf der Lahn
Folgender Ablauf ist vorgesehen:
7.30 Uhr Abfahrt ab Londorf
9.30 Uhr Altstadtführung in Limburg, Dauer ca. 2 Stunden
Anschließend Zeit für Mittagessen und einen Stadtbummel.
13.20 Uhr Rundfahrt auf der Lahn mit der „Wappen von Limburg“ – Schloß Oranienstein – Dietkirchen – Limburg mit Schleusendurchfahrt. Kaffee und Kuchen gibt es auf dem Schiff. Die Rückfahrt erfolgt um 16.30 Uhr, Ankunft in Allendorf um 18.00 Uhr.
Die Kosten hierfür betragen (inclusive Kaffee und Kuchen) 42,00 €.
Samstag, 21.10.2017 „Don Giovanni“ – Oper von Wolfgang Amadeus Mozart Stadttheater Gießen
Mozarts Meisterwerk mit dem Untertitel „Der bestrafte Wüstling“ lässt schon ahnen, dass es dem berüchtigten Verführer Don Giovanni am Ende doch an den Kragen geht.
Sonntag, 05.11.2017 Ein Herbstmanöver“ – Operette von Emmerich Kalman Stadttheater Gießen
Die einzige Operette im Stadttheater verspricht eine turbulente Aufführung zu werden. Dabei geht es um die Abenteuer der Husaren: „Tanzen wie ein Schneidergeselle, trinken wie ein Bürstenbinder“ ist das Motte eines Manöverballs. Mit dieser seit Jahrzehnten vergessenen Operette begann die Karriere Emmerich Kalmans. Feurige Märsche ebenso wie leidenschaftliche Zigeunerweisen deuten hin auf seine späteren Welterfolge.
Samstag, 06.01.2018 Dirty Dancing – Alte Oper Frankfurt
Der Film war einer der größten Hits der 80er Jahre. In der Alten Oper wird die Bühnen-Version dieses Kultfilms aufgeführt. In dieser dynamischen Bühnenshow dreht sich alles um Liebe und Tanz.
Donnerstag, 08.02.2018 „Die Affäre Rue de Lourcine“ Komödie – Stadttheater Gießen
Eine hinreißende Komödie über die Wirkungsmacht von Rauschmitteln und Fake News: Filmriss nach einer durchzechten Nacht. Der Hauptdarsteller erwacht am nächsten Morgen ohne Erinnerung an die Geschehnisse neben einem fremden Mann. Aus der Zeitung erfährt er von einem Mord an einer jungen Frau. Unterstützt von einer Reihe von Indizien kommen die beiden zum Schluss, dass sie im Rausch einen Mord begangen haben müssen. Nun versuchen sie, mit immer grotesker werdenden Rettungsversuchen, einen Skandal abzuwenden.
Freitag, 25.05.2018 „Carmina burana“ Opus von Carl Orff in der Rittal-Arena Wetzlar
Mittelalterliche Gesänge aus Benediktbeuern. Die Texte wurden im 11. und 12. Jahrhundert von zumeist anonymen Dichtern verfasst. Die “Camina Burana” ist in drei Abschnitte gegliedert, die von einer Vision der Schicksalsgöttin Fortuna umrahmt werden. Die drei Teile besingen das Erwachen des Frühlings und die aufkeimende Liebe, leiblichen Genuss in Form von Sauf- und Fressliedern, sowie einem Lobgesang auf die Liebesgöttin Venus.
Sonntag, 27.05.2018 West Side Story – eines der berühmtesten Musicals im Staatstheater Kassel
Musik von Leonard Bernstein. Die Handlung ist eine Übertragung von William Shakespeares Tragödie Romeo und Julia in das New York der 50er Jahre. Die Liebesgeschichte spielt sich dabei vor dem Hintergrund eines Bandenkriegs rivalisierender Jugendbanden in New Yorks Elendsvierteln ab: den weißen „Jets“ und die puertoricanischen „Sharks“. Tony, der sich von den Jets gelöst hat, lässt sich von seinem Freund Riff, dem Anführer der Jets, überreden, zu einer Tanzveranstaltung zu kommen, bei der auch die Sharks erwartet werden. Dort begegnet er Maria, der Schwester des Shark-Anführers Bernardo und verliebt sich in sie. Jugendliche, Schüler und Studenten erhalten Ermäßigungen auf den Kartenpreis.
„Eine Sommernacht“ Schauspiel mit Musik – taT GießenDie Scheidungsanwältin Helena und der Kleinkriminelle Bob haben wenig gemeinsam. Nach einem betrunkenen One Night Stand und der Erwartung, einander nie wieder zu sehen, begegnen Helena und Bob sich am nächsten Morgen aber zufällig noch einmal. Helena in einem vollgekotzten Brautjungfernkleid und Bob mit 15.000 Pfund in einer Plastiktüte. Es beginnt eine abenteuerliche Odyssee durch eine Sommernacht.
Die Termine im taT stehen noch nicht fest.

Zum weiteren Sommerprogramm gehört ein Besuch der Klosterkonzerte Haina mit dem künstlerischen Leiter Jens Amend. Die Konzerte sind sonntags um 17.00 Uhr. Vorher könnte eine Klosterführung erfolgen, oder ein Besuch des Tischbein-Museums und/oder ein gemütliches Kaffeetrinken.
Termin wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.
Anmeldungen werden aber jetzt schon entgegengenommen.
Die Jahreshauptversammlung findet im März oder April statt.
Wir sind guten „Muths“, wieder eine abwechslungsreiche Auswahl getroffen zu haben.

Da unsere geplanten Veranstaltungen meistens recht schnell ausgebucht sind, bitten wir um baldige Anmeldungen zu den oben genannten Aufführungen, nicht zuletzt deswegen, weil wir beim Stadttheater Gießen eine Sammelbestellung abgeben und daher jeweils Karten der Kategorie 1 erhalten. Zudem erhalten wir als inzwischen 64-jähriger Stammkunde auf alle Karten 20 % Ermäßigung. Sollten Sie einen bereits gebuchten Termin doch nicht wahrnehmen können, besteht die Möglichkeit, die Karten bis 14 Tage vor der geplanten Vorstellung bei Frau Johanna Muth zurückzugeben. Dies gilt allerdings nur für das Stadttheater Gießen.

 

Ihre Anmeldungen nimmt gerne entgegen:

Johanna Muth
Friedrich Ebert-Str. 23
35469 Allendorf/Lda.
Tel. 06407/7429

 

Haben Sie Interesse an unseren vielseitigen Angeboten?

Werden Sie Mitglied im Kulturring Allendorf e.V. bei einem Jahresbeitrag von nur 3,00 €!

Bitte beachten Sie jeweils unsere Ankündigungen in den örtlichen Nachrichten.